Aktuelles zum Arbeitsrecht

Sie möchten immer über Änderungen und Neuigkeiten aus dem Arbeitsrecht informiert sein?

Dann sind Sie hier genau richtig!

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen aus dem Arbeitsrecht.

Urteile aus dem Arbeitsrecht

  • Arbeitnehmerhaftung: Missgeschick, Unfall oder Absicht?

    Arbeitgeber werfen Arbeitnehmern oft vor, mit Betriebsmitteln unachtsam, sorglos oder verschwenderisch umzugehen, und oft genug kommt es auch zu einem Schaden. Doch wann muss der Arbeitnehmer dafür geradestehen und den Schaden selbst bezahlen? Dieser Beitrag beleuchtet die Fallgruppen.

  • ArbG Berlin: Lehrerin darf im Grundschulunterricht kein Kopftuch tragen

    Das Arbeitsgericht Berlin hat mit Urteil (Az. 60 Ca 8090/17) die Klage einer Lehrerin abgewiesen, die an einer Grundschule mit einem muslimischen Kopftuch unterrichten wollte. 

  • Arbeitsverträge bergen so manche unwirksame Klausel

    "Durch die zu zahlende Bruttovergütung sind eventuell anfallende Überstunden abgegolten": Diese Klausel findet sich vergleichbar in nicht gerade wenigen Arbeitsverträgen. Schauen Sie doch gleich mal in Ihrem Arbeitsvertrag nach. Vielleicht erleben Sie beim Weiterlesen darüber hinaus noch weitere Überraschungen.

  • Polizei darf Bewerber wegen Busen-Tattoos ablehnen

    Der Polizeipräsident in Berlin hatte den Bewerber aufgrund einer Tätowierung an seinem Unterarm abgelehnt, die die Göttin Diana mit entblößten Brüsten zeigt. Dagegen wehrt sich der Bewerber.

  • Zeitarbeitsunternehmen kündigt mangels Beschäftigungsmöglichkeit

    Im vorliegenden Fall wurde das Arbeitsverhältnis einer Mitarbeiterin gekündet, weil das Zeitarbeitsunternehmen für sie keine Beschäftigungsmöglichkeit mehr hatte. Gleichzeitig sagte aber das Zeitarbeitsunternehmen zu, sie nach 3 Monaten wieder einzustellen.